Suche
Suche Menü

Das Amuse-Bouche für Veloreisende

Dafür ist dieses Buch genau richtig: An einem Winterabend n’bisschen in der Wanne liegen, sich auf die warmen Tage freuen und fragen, wohin denn die Reise auf zwei Rädern diesmal gehen könnte, zufällig dann irgend ein Kapitel aufschlagen und finden: Doch, an die Loire, das wärs, oder aber nein, Menorca oder Wales vielleicht eher oder Schweden oder das Salzkammergut. «Europa mit dem Fahrrad» heisst das 160 Seiten dicke Amuse-Bouche, dessen wunderbare Bilder vor allem auf die nächste Tour locken. Hat man sich erst entschieden, zieht man zwecks Vertiefung weitere Literatur zu Rate, denn ein eigentlicher Tourenführer ist das Werk nicht, vielmehr eine schöne Sammlung der schönsten im Heft «Trekking Bike» erschienenen Reisereportagen. Buch wie Heft kommen demzufolge aus demselben Verlag. Einen kleinen Wermutstropfen gibts aus Schweizer Sicht: Touren in elf Ländern beschreit das Autoren-Duo Armin Herb und Daniel Simon darin, doch leider keine aus der Schweiz. Hier gehts den beiden wohl zu sehr in die Berge. Solln mal mehr trainieren, die zwei!

Armin Herb / Daniel Simon, «Radreisen. Die schönsten Touren in Europa», Delius Klasing Verlag Bielefeld, 160 Seiten, ISBN 978-3-7688-3162-8, ca. Fr. 50.-

Autor:

…geboren 1963, lebt in Hochdorf im Luzerner Seetal, kommt am liebsten auf zwei Rädern und aus eigener Kraft voran und kriegt schmutzige Hände vorzugsweise im Velokeller.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.