Der Schatten meiner selbst oder: Der wahre Velofahrer

Auf dem Heimweg bei Urswil von sich selbst fotografiert: Der Velofahrer.
Was den wahren Velofahrer ausmacht, hat mir mein Schatten heute selbst vor Augen geführt: Zu früher Abendstunde bin ich mir selbst wie der Prototyp des Giro-Champions und Tour-Leaders ins Bild geraten. Mit viel Wädli und weniger Hirnschmalz.

Nun, mir ist diese Verteilung der körperlichen und geistigen Attribute durchaus recht. Wenn ich mir dadurch die Rush-hour auf vier Rädern erspare und an Morgen und Abenden wie den heutigen die Radlerseele jauchzt – was will unsereins mehr?

0 Kommentare zu “Der Schatten meiner selbst oder: Der wahre Velofahrer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.