Suche
Suche Menü

Tüchtig Teilchen beschleunigt

Die Teilchenbeschleuniger-Ausbeute des Velofahrers: Vom Chris-King-Rad bis zum Schletzgummi.

Wer gern selbst an sein geliebtes Zweirad Hand anlegt, entsprechend zu selbigem Sorge trägt und es also jahrelang ausfährt, weiss, wie schwierig es mitunter ist, ersatzweise zu finden, was vor Jahren, beim Kauf, angesagt war. Bei derlei Schwierigkeiten ist der Teilchenbeschleuniger der richtige Anlass, die weit und breit grösste Occasionsbörse für Veloteile. Freude finden hier natürlich nicht nur Nostalgiker, sondern die «Chlütterer» schlechthin; solche wie der Velofahrer, der gerne ein günstiges Börsenschnäppchen zu einem tollen Tourer pimpt.
Heute, 13. März, war mal wieder Teilchenbeschleuniger-Tag und der Weg führte also am Sonntagmorgen in die Rote Fabrik in Zürich statt in die Kirche. (Daselbst versammelte sich freilich mehr Volk als in manchem Gotteshaus um diese Zeit.) Der Ausflug hat sich gelohnt: Velofahrer und Sohn posteten gemeinsam für 215 Schweizer Franken folgendes Sammelsurium:

  • Hinterrad mit Chris-King-Nabe, das höchste der Gefühle in Sachen Velo schlechthin, Fr. 80.-
  • XT-Steuersatz für Mutters 20-jähriges Koga-Tourenvelo, Fr. 25.-
  • XTR-Schaltwerk hinten, neu, Jahrgang 2002, für des Velofahrers Cannondale-Tourer, Fr. 40.-
  • XTR-Schaltwerk hinten, gebraucht, Jahrgang 2002, für das Bike von Sohnemann, Fr. 30.-
  • XTR-Schaltwerk hinten, gebraucht, Jahrgang 1998, einfach so noch dazu, Fr. 20.-
  • Schaltwerkschutz, verchromt, für der Tochter Börsen-Tourer, Fr. 5.-
  • 2 Schletzgummi, gelb und grünblau, neu, Fr. 5.-
  • 2 Triangle-Bremskraftverteiler, für die guten, alten Cantis, Fr. 10.-

Macht summa summarum wie erwähnt 215 Franken und gesparte – mindestens – 1000 Franken. Gegenüber dem damaligen Neupreis, versteht sich. Aber trotzdem. Macht Freude. Und also ab in die Werkstatt, mit herzlichem Dank an die Organisatoren.P.S.: Wieso heisst der Teilchenbeschleuniger eigentlich Teilchenbeschleuniger? Kann mir das vielleicht jemand erklären?

Objekt der Begierde: Chris-King-Nabe.

Zeitlose Qualität: XTR-Schaltwerk.

Voll Volk: Die Aktionshalle der Roten Fabrik am Teilchenbeschleuniger.

Autor:

...geboren 1963, lebt in Hochdorf im Luzerner Seetal, kommt am liebsten auf zwei Rädern und aus eigener Kraft voran und kriegt schmutzige Hände vorzugsweise im Velokeller.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.