Suche
Suche Menü

Mit Bier im Bauch oder Bierbauch

So macht Velofahrern garantiert keinen Durst. Oder erst recht. (Bild: www.bierbike.de)

Der Velofahrer freut sich immer sehr, wenn ihm seine Lieben velophile Souvenirs aus den Ferien mitbringen. Jüngst hat ihm seine kleine Schwester aus dem hohen Norden ein Bierbike nach Hause gebracht. Ein digitales leider nur, denn allzugern nur möchte ich auf solch einem Bild mal eine Runde drehen.
Nun, hierzulande dürfte das Ding nur mit viel Anstrengung durch die Strassen zu bewegen sein. Es wiegt eine Tonne. Ob mit oder ohne Bier, geht aus den Unterlagen freilich nicht hervor. Sicher aber ohne Strampler.
Wie das Bierbike mit den Erfordernissen des Strassenverkehrs in Übereinstimmung zu bringen ist sowie dem Umstand Rechnung getragen werden kann, dass das Lenken eines Fahrzeugs und gleichzeitiger Alkoholkonsum sich eher schlecht vertragen, regelt der Bierbike-Kodex. Regel Nummero eins: Alkohol ja, aber in Massen. Zitat: «Bitte bedenken Sie, dass Sie beim Radeln auf dem Bierbike wesentlich weniger trinken, als wenn Sie die gleiche Zeit in der Kneipe verbingen würden. Auch wenn das Bierbike von unserem (stocknüchternen!) Fahrer gelenkt und gebremst wird, bewegen wir uns doch in der Öffentlichkeit und im Straßenverkehr. Außerdem tun Sie sich selbst keinen Gefallen, wenn Sie während Ihrer Tour voll damit beschäftigt sind, sich im Sattel zu halten. Deshalb gilt: Zehn Liter Bier pro Stunde sind absolut ausreichend auch bei voller Besetzung des BierBikes mit 16 Personen.»

Aha. Das wäre also schon mal geklärt.

Bitte nicht in die Hauseingänge pinkeln

Des weiteren gibt es noch andere, durchaus sinnvoll erscheinende Regelungen. Zum Beispiel: «Wildpinkeln ist für die Anwohner ein echtes Ärgernis und wird deshalb nicht nur vom Ordnungsamt verfolgt. Unsere Fahrer sind verpflichtet, Touren in Fällen von Wildpinkelei sofort abzubrechen.» Also: Bitte keinen Seich machen!
Schliesslich: Lustig sein ja, aber in Massen. Denn, Zitat: «Wenn der Gesang in aufdringliches Grölen ausartet und sogar Passanten angepöbelt werden, hört der Spaß auf!»
Das findet der Velofahrer auch und macht deshalb hier einen Punkt. Nur noch dies: Die Bierbike GmbH möchte ein flächendeckendes Netz von BierBikes in allen wichtigen Städten und Regionen installieren. Dafür sucht sie wir weitere Lizenznehmer in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die exklusiv in Ihrer Stadt/Region Bierbikes vermieten.
Luzerner, tretet in die Pedale!

Autor:

...geboren 1963, lebt in Hochdorf im Luzerner Seetal, kommt am liebsten auf zwei Rädern und aus eigener Kraft voran und kriegt schmutzige Hände vorzugsweise im Velokeller.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.