Suche
Suche Menü

Die Velokonferenz für alle

Es gibt in der Schweiz eine ständige Konferenz zum Thema Velo, an der alle teilhaben können – zumindest digital: Die Velokonferenz Schweiz (VkS) ist, Zitat von der Website, «ein Forum für Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer für Fachleute des Veloverkehrs in Verwaltungen, Behörden sowie Planungs- und Ingenieurbüros. Sie hat zum Ziel, die Rahmenbedingungen für den Veloverkehr auf Kantons-, Stadt- und Gemeindegebiet sowie auf Bundesebene zu verbessern.»

Die Velokonferenz hat eine Vision: «Das Velo ist für alle im Alltag und in der Freizeit Teil des Mobilitätsverständnisses und wird bevorzugt benutzt. Grundlagen, Richtlinien und Empfehlungen sowie die Rahmenbedingungen aller Verkehrsträger sind den Bedürfnissen des Veloverkehrs angepasst.»

Die Mitglieder der Velokonferenz Schweiz sind Fachleute in Verwaltungen und privaten Büros mit dem öffentlichen Auftrag, die Rahmenbedingungen für den Veloverkehr auf Kantons-, Regions- und Gemeindegebiet sowie auf Bundesebene zu verbessern. Das Co-Präsidium leiten zurzeit Christof Bähler von der Fachstelle Fussgänger- und Veloverkehr Kanton Bern und Urs Walter von der Fachstelle Velo- und Fussverkehr Stadt Zürich.

Kopenhagen als Vorbild

Was die Velokonferenz produziert, ist zwar (auch) viel Papier, aber solches, welches die Sache des Velos vorantreibt. In der aktuellen Ausgabe des Informationsbulletins sind beispielsweise Praxisberichte zum Veloverleihsystem der Stadt Biel zu lesen oder eine Auslegeordnung und Beispiele aus Schweizer Städten zum Thema Elektrovelo. Fast neidisch macht den Velofahrer die Beschreibung der Velostadt Kopenhagen, wo die Velokonferenz-Mitglieder auf Arbeitsbesuch waren. Zitat: «Beeindruckend ist vor allem die Konsequenz, mit der der Veloverkehr als eigenständiges Verkehrsmittel behandelt und geplant wird und die Infrastruktur durchgehend gestaltet ist.»

Das Informationsbulletin ist eine spannende Lektüre, die alle erhalten, die sich auf der Website der Velokonferenz in der Mailingliste eintragen. Wenn dies möglichst viele Velointeressierte tun, verleiht dies den Anliegen der Velokonferenz zusätzlich Nachdruck.

Artikelbild: www.flickr.com/photos/rieggi/

 

Autor:

...geboren 1963, lebt in Hochdorf im Luzerner Seetal, kommt am liebsten auf zwei Rädern und aus eigener Kraft voran und kriegt schmutzige Hände vorzugsweise im Velokeller.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.