Ein Phil Wood für mein Cannondale

Ab an dein Plätzchen, du edles Phil-Wood-Tretlager!

Mein good old Cannondale Alltags-Tourer hat heute sein Weihnachtsgeschenk montiert erhalten, das ich ihm schon im August besorgtin den USA besorgt habe: Ein Phil-Wood-Tretlager. Mit Sohnemanns Hilfe, als Polymechaniker in Ausbildung den Umgang mit Schiebelehre, Rechts-links-Gewinde und Montagepaste gewohnt, war das edle Teil in Kürze montiert und an seinem Plätzchen fest verankert. Bloss schade, dass meinem Drahtesel nun von aussen nur Kenner ansehen, welch schönes Dingelchen nun in seinem Herzen dreht. Macht nichts: Wahre Qualität muss sich nicht brüsten. Und um Längen schöner als vorher siehts allemal aus.

Das alte Tretlager: Dauerhaft, aber hässlich und schmutzanfällig.
Der diskrete Schriftzug wird erst noch von der Kurbel verdeckt...
Sieht es nicht einfach schön aus? Und: Damit werden meine Enkelkinder (so ich denn welche haben werde) noch rumkurbeln!
Teile diesen Beitrag

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar zu Gregor Gander Antworten abbrechen