Suche
Suche Menü

Mein Velo ist volljährig geworden

Nun, für eingefleischte Velocipedisten wie unsereins sind deren Gefährte so etwas wie (auch) ihre Kinder. Wenn eines Geburtstag hat, will dies also begangen sein. Mein Cannondale-Tourer hatte vergangenen Monat allen Grund zu feiern: 20 wurde er schon, volljährig also, und ist dabei immer noch ganz ausgezeichnet erhalten. Das gute Stück wird ja auch mit Liebe gepflegt, stets auf dem neusten Stand gehalten und regelmässig ausgeführt. Hinsichtlich Geburtstagswünsche hält es der Velofahrer seit Jahren so, wie er es seit Kindsbeinen gewöhnt ist: Auf den Gabentempel kommt, was gerade ohnehin vonnöten ist, dazu eine Dreingabe, an welcher sich der oder die Schenkende zumeist ebenso freut wie der Beschenkte.

Diesem Grundsatz liess sich vorliegend mal wieder aufs Beste nachleben. Das vordere Rad meines Cannondale war nach langer Fahrt ziemlich durchgebremst; die Felge musst also ersetzt werden. Da der Velofahrer vergangenes Jahr, als der Dollar ziemlich billig war, das eine und andere Liebhaberstück in den USA geordert hatte, liess sich nun das Notwendige mit dem Schönen verbinden. Will heissen: Mein gutes Stück rollt nun mit einer Chris-King-Nabe durch die Lande. Dauerhaft leicht. Edel. Einfach schön. Das macht Freude.

Das Herz meines neuen Vorderrads: Die Chris-King-Nabe.

Autor:

…geboren 1963, lebt in Hochdorf im Luzerner Seetal, kommt am liebsten auf zwei Rädern und aus eigener Kraft voran und kriegt schmutzige Hände vorzugsweise im Velokeller.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.