Suche
Suche Menü

Auf dem Papier bin ich schon in den nächsten Veloferien

Das Kartenstudium macht die halbe Vorfreude aus.

Eines von des Velofahrers Weihnachtsgeschenken lag schon im Advent im Briefkasten: Drei Radkarten: Eine Übersicht über das holländische Routennetz sowie zwei aus der nordwestlichen Ecke Deutschlands. Darin wird nun dann und wann in den kommenden Monaten und Wochen ein bisschen geschmökert, werden Routen rausgefunden und im Geiste schon mal abgefahren, wird in Vorfreude geschwelgt. Vorfreude auf den nächsten Sommer, in dem drei Wochen freigehalten werden, um der Weser entlang bis ans Wattenmeer zu pedalen, der Nordseeroute entlang Richtung Amsterdam, um unterwegs auf der westfriesischen Insel Vlieland eine Woche Pause einzulegen. So viel für den Moment an diesem Heiligabend und weil Vorfreude nach wie vor die schönste Freude ist.

Hast Du ebenfalls schon Velotouren-, Veloferienpläne fürs 2013?

Autor:

...geboren 1963, lebt in Hochdorf im Luzerner Seetal, kommt am liebsten auf zwei Rädern und aus eigener Kraft voran und kriegt schmutzige Hände vorzugsweise im Velokeller.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.