Suche
Suche Menü

Mein Velo braucht zehnmal weniger Platz als ein Auto

Nun gut, sooo schön geordnet parkieren die wenigsten Velofahrer. Aber ein kleines bisschen weniger Platz als Autos brauchen Zweiräder schon. (Bild: http://sindikatbiciklista.hr/)

Nun gut, sooo schön geordnet parkieren die wenigsten Velofahrer. Aber ein kleines bisschen weniger Platz als Autos brauchen Zweiräder schon. (Bild: http://sindikatbiciklista.hr/)

«Das schnellste Verkehrsmittel im Stadtverkehr ist (…) das Velo. Und weil jedes Velo zehnmal weniger Platz braucht als ein Auto, ist es ein perfektes Mittel gegen Stau. Fahren mehr Leute Velo, profitiert nicht nur der einzelne Velofahrer, sondern auch der motorisierte Verkehr: Denn Autos und Busse erhalten mehr Platz.»

Diese schönen Sätze entstammen nicht etwa einer Werbeaktion des VCS oder der Pro Velo, sondern sind im neusten «Stadtmagazin» von Luzern nachzulesen. Wer hätte sowas noch vor wenigen Jahren gedacht? «Luzern ist startklar für die Velosaison 2013», ist der zweiseitige Artikel überschrieben. Velofahren sei wichtig, heisst es darin, damit der Verkehr auch in Zukunft rolle. «Deshalb steht die Förderung des Veloverkehrs weit oben auf der politischen Agenda.» Der Velofahrer wird dies Geschriebene an seinen Erfahrungen auf der Strasse messen.

Es lohnt sich, mal auf die Website www.velofahren.stadtluzern.ch zu gehen. Dort gibt es eine Übersicht über die aktuellen Velomassnahmen und – spannend – Links zu den Veloverkehr-Zählstationen. Die gezählten Velos werden täglich ergänzt.

Das Bild zu diesem Artikel ist von der Facebook-Seite des «Sindikat biciklista», des ungarischen Interessenverbands für das Velo.

Autor:

...geboren 1963, lebt in Hochdorf im Luzerner Seetal, kommt am liebsten auf zwei Rädern und aus eigener Kraft voran und kriegt schmutzige Hände vorzugsweise im Velokeller.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.