Suche
Suche Menü

Sommer in der Stadt − Zeit, aufs Velo umzusatteln

Heute, auf der Brücke über die kleine Emme, bei Reussbühl. Es ist Sommer.

Heute, auf der Brücke über die kleine Emme, nei Reussbühl. Es ist Sommer.

Sommer, der längste Tag des Jahres bald, 30 Grad und mehr; Sonne, Wärme, Leben draussen. Die Zeit, das Velo für den Arbeitsweg zu nehmen, ist jetzt da. Mal ausprobieren, wie es denn ist, auf zwei statt vier Rädern ins Büro zu pendeln; den Morgen um sechs im Wald zu riechen, dem radelnden Herrn einen fröhlichen Tag zu wünschen, dessen Weg den eigenen täglich um halb sieben kreuzt, und sich des Abends, vorbeipedalierend, der älteren Herren und quasselnden Mütter zu freuen, welche die Füsse in den Fluss tauchen: Jetzt ist dafür die Zeit gekommen. Wer sie je er-fahren hat, möchte in keiner anderen mehr leben.

Die Bilder wurden im HDR-Modus aufgenommen – Grund für die leichte, aber gewollte Verzerrung der sich in Bewegung befindlichen Körper auf dem Rad.

130618_velo_sommerabend_1

Autor:

...geboren 1963, lebt in Hochdorf im Luzerner Seetal, kommt am liebsten auf zwei Rädern und aus eigener Kraft voran und kriegt schmutzige Hände vorzugsweise im Velokeller.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.