Suche
Suche Menü

Sounds of Cycling oder: das Velo, musikalisch (Folge 1)

140105_musiknoten«Sound of Cycling» ist das im Dezember erschienene Magazin zur Velo-City-Konferenz Wien 2013 betitelt. Naheliegend, dass darin eine Liste der zehn besten Fahrrad-Lieder nicht fehlen darf. Ausgesucht haben sie die Programmdirektorinnen Andrea Weninger und Ulla Tham. Dass mit «Binder & Krieglstein» und «Skero» zwei Österreicher ganz oben auf der Liste stehen, ist angesichts des Austragungsorts der Konferenz verständlich und kein Grund zur Rüge. Vielmehr stellt der Velofahrer die zehn Titel in einer kleinen Serie vor, liefert, wo nötig, die deutschen Übersetzungen der Songs und verlinkt die Videos. Einen Anspruch auf Vollständigkeit gibts selbstredend nicht. Dein Hinweis ist aber auf jeden Fall willkommen und der Velofahrer wird die Liste entsprechend ergänzen.

Die anderen Folgen

  1. Skero, Fuss vom Gas
  2. Katie Melua, «Nine Million Bicycles»
  3. Queen, «Bicycle Race»
  4. Dodo Hug/Fritz Widmer, «Velolied»
  5. Paolo Conte, «Velocità Silenziosa»
  6. Yves Montand, «A bicyclette»

Folge und Platz 1: Binder & Krieglstein, «Fahrradlied»

Bei Wikipedia lesen wir: Rainer Binder-Krieglstein (geboren 1966) ist ein österreichischer, aus Graz stammender Musiker. Sein musikalisches Gesamtwerk ist beeinflusst von Jazz, Funk, Soul und Pop und stellt stilistisch zumeist eine Mischung von Dub, Elektronik und Folk dar, die in elektronischen Downtempo-Beats und -Rhythmen wiedergegeben werden. 2010 belegte er mit dem «Fahrradlied» beim Protestsongcontest den 6. Platz.

Im Wortlaut

Will ich woanders hin
fahr ich mit dem Fahrrad
damit kann ich immer fahrn
wann und wo ich will

Will ich woanders hin
fahr ich mit dem Fahrrad
das bringt mich schneller ans Ziel

Das ist ein Fahrradlied
weil ich so mein Fahrrad lieb’
Fahrradfahrn ist schadstoffarm

Das ist ein Fahrradlied,
weil’s viel zu wenig Räder gibt
schadstofffrei und abgasarm,
wir radeln gegen Stau

Ich spar´ mir ganz viel Zeit
denn ich radle mit dem Bike
nicht so wie die Polizei
ich fahr lieber feinstaubfrei

Wenn ihr uns überholt,
Mindestabstand halten sollt
und wenn ihr uns hupen tut
zeigt ihr uns dass ihr uns liebt

(Refrain)

Alarm Alarm Alarm Alarm

Autor:

...geboren 1963, lebt in Hochdorf im Luzerner Seetal, kommt am liebsten auf zwei Rädern und aus eigener Kraft voran und kriegt schmutzige Hände vorzugsweise im Velokeller.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.