Suche
Suche Menü

Sounds of Cycling oder: Das Velo, musikalisch (Folge 6)

140105_musiknotenIn der sechsten Folge unserer Serie von Velosongs reisen wir gen Süden. Hier hat der italienische Liedermacher Paolo Conte 2008 mit «Velocità Silenziosa» eine Ode auf das Velo veröffentlicht. Ob das Erscheinungsjahr stimmt, weiss ich nicht; der Song ist aber auf dem im angegeben Jahr erschienenen Album «Psiche» enthalten. Für die Übersetzung bedanke ich mich aufs Herzlichste bei la mia cara sorella Lucia. Sie schreibt mir, sie sei bei zwei Ausdrücken unsicher, «rotolava biglie» und «roteante fluidità». Nun, ich meine, ihre Version ist stimmig. Mille grazie!

Die anderen Folgen

  1. Binder & Krieglstein, Fahrradlied
  2. Skero, Fuss vom Gas
  3. Katie Melua, «Nine Million Bicycles»
  4. Queen, «Bicycle Race»
  5. Dodo Hug/Fritz Widmer, Velolied
  6. Yves Montand, «A bicyclette»

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Dein Hinweis auf weitere Songs ist deshalb auf jeden Fall willkommen und der Velofahrer wird die Liste entsprechend ergänzen.

Folge und Platz 6, Paolo Conte, «Velocità Silenziosa»

Una bella bici che va
silenziosa velocità
sopra le distanze, le lontananze starà

una bella bici che va
silenziosa velocità
rotolava biglie e il
Giro d’Italia farà

una bici non si ama,
si lubrifica, si modifica
una bici si declama
come una poesia per volare via

una bella bici che va
roteante fluidità
bici futurista, bici d’artista sarà

una bella bici che va
roteante fluidità
sagoma dinamica e geometrica avrà

una bici vuole fama
e chilometri, e chilometri
una bici è una dama
falla vincere, falla ridere

una bella bici che va
pedalante mobilità
nel suo portapacchi
quel che ci ficchi ci sta

una bella bici che va
pedalante mobilità
anima testarda di una coccarda vivrà

una bici la si ama
come l’ultima delle fantasie
c’è uno scatto che ti chiama
come il fischio che hanno le frenesie

Deutsche Übersetzung

Ein schönes Fahrrad fährt
In stiller Geschwindigkeit
Die Ferne steht über der Distanz

Ein schönes Fahrrad fährt in
Stiller Geschwindigkeit
Hat viele Umdrehungen gemacht und
Den Giro d‘Italia

Ein Fahrrad liebt man nicht,
man schmiert es ein, man macht Änderungen
ein Fahrrad preist man an
wie ein Gedicht, mit dem man fortfliegen kann

Ein schönes Fahrrad fährt
mit rotierender (drehender) Flüssigkeit
ein futuristisches Fahrrad, das Fahrrad eines
Künstlers wird es sein

Ein schönes Fahrrad fährt
Mit rotierender Flüssigkeit
Mit schwunghafter und geometrischer Linie

Ein Fahrrad will Ruhm
Und Kilometer und Kilometer
Ein Fahrrad ist eine Dame
Bring sie zum Gewinnen, bring sie zum Lachen

Ein schönes Fahrrad fährt
Tretende Mobilität
Und auf seinen Gepäckträger
Passt alles was Du mitnehmen willst

Ein schönes Fahrrad fährt
Tretende Mobilität
Sture Seele, die von einer Rosette lebt

Ein Fahrrad liebt man
Wie die letzten Fantasien
Ein Augenblick, der dich ruft
Wie ein Pfiff in der Hektik

Autor:

…geboren 1963, lebt in Hochdorf im Luzerner Seetal, kommt am liebsten auf zwei Rädern und aus eigener Kraft voran und kriegt schmutzige Hände vorzugsweise im Velokeller.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.