Suche
Suche Menü

Die Veloteile-Schnäppchenjäger treffen sich wieder in Kriens

Am 1. Luzerner Veloteile-Flohmarkt 2014 in Kriens. (Bild: pd)

Gute Nachrichten für Velobastler, Selberschrauber, Schnäppchenjäger und Velotechnik-Begeisterte: Am Samstag 21. November zwischen 10 und 16 Uhr findet im Velociped in Kriens der 2. Luzerner Veloteile-Flohmarkt statt. Hier finden gebrauchte Teile, Raritäten, Velo-Zubehör, Verstaubtes, Vorjahresmodelle und Trouvaillen zu günstigen Preisen den Weg zu neuen Besitzern.

Neben Privatpersonen und Veloclubs hätten sich bereits wieder auch einige Velo- und Veloteilegrosshändler angemeldet, die ihre Produkte anbieten, teilt der Veranstalter mit. Es habe noch freie Plätze. Wer Teile verkauf will, meldet sich einfach über die Velociped-Webseite anmelden.

Der erste Veloteile-Flohmarkt fand vor einem Jahr statt. Über 25 Privatpersonen, Velohändler und Importeure boten Velokomponenten, Zubehör, Ersatzteile, Accessoires, Kleider, Schuhe, Bücher und Zeitschriften an. Das Angebot war riesig, die Preise gut. Auf all den Verkaufstischen lagen mindestens 50 Jahre Velogeschichte: Vom alten Kettenschutz und Ledersattel, über erste Titan-Teile aus den 70-er Jahren, Mountainbike-Komponenten aus der Pionierzeit bis hin zu Federgabeln, Kleidern und Schuhen aus dem Vorjahr welche zu Schnäppchenpreise verkauft wurden. So wurde der Luzerner- Veloflohmarkt ebenso zum Szenentreff, an Stoff zum Fachsimpeln fehlte es nicht.

Der Termin des Luzerner Veloteile-Flohmarkts liegt ideal zu Beginn der Winter-Velokeller-Saison und ergänzt sich bestens mit dem Teilchenbeschleuniger in Zürich, welcher jeweils im März stattfindet.

Autor:

...geboren 1963, lebt in Hochdorf im Luzerner Seetal, kommt am liebsten auf zwei Rädern und aus eigener Kraft voran und kriegt schmutzige Hände vorzugsweise im Velokeller.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.