Kategorie: Alltag

1000 Velos aus der Schweiz für Mainz – ganz simpel

Schweizer Velos für Deutschland: Die Simpel GmbH gewinnt die Ausschreibung für die Fahrräder der 120 öffentlichen Verleihstationen, welche die Stadt Mainz bis im Herbst 2012 einrichten will. Simpel hat sich damit in einer europaweiten Ausschreibung gegen sieben internationale Konkurrenten durchgesetzt und kann die rund 1000 Velos für das Verleihsystem «Mein Rad» herstellen und liefern. Ein Grosserfolg für das kleine Unternehmen aus Maschwanden ZH, das sich in den vergangenen Jahren als… Weiterlesen

So viel (Velo-)Verkehr möcht‘ ich auch mal erleben

Ich glaub‘, ich zieh nach Kopenhagen. Dort würd‘ ich mich wahrhaft unter meinesgleichen fühlen. Ein wunderbares Video aus dem Mittelpunkt des Lebens auf zwei Rädern. Das «velojournal» (Danke für den Hinweis) schreibt auf seiner Website dazu: «Kopenhagen gilt als eine der velofreundlichsten Städte überhaupt. Bis zum Jahr 2015 soll der Anteil Velofahrer in der Stadt sogar auf 50 Prozent gesteigert werden. Dazu wird in die Veloförderung und in Infrastruktur investiert.… Weiterlesen

Fixie-Halter sind Antikapitalisten per se

Statistiken, Bestenlisten und Rankings haben eines gemeinsam: Man soll sie hinterfragen. Und seinen eigenen Senf dazugeben. Gesagt, geschrieben: In der heutigen «NZZ am Sonntag» listet Martin Helg unter dem Titel «Tabula rasa» zehn Dinge auf, «deren Streichung die Welt sofort verbessern» könne. Helg will damit das Ansinnen der SP befördern, die bekanntlich seit einer Woche wieder einmal den Kapitalismus abschaffen will. Weil dies lange dauern könne, schlägt die NZZ schon… Weiterlesen

Für ihn wäre Velofahren die schlimmste aller Strafen

Der arme Junge! «Ohne den Crash-Recorder wäre ich zu Unrecht bestraft worden und müsste heute Velo fahren.» Das Schicksal hat dem 18-jährigen Sanjay Perera aus Winterthur wirklich beinahe übel mitgespielt. In der Schweizer Velostadt schlechthin aufs Zweirad umsteigen zu müssen, müsste für den überzeugten Golf-Fahrer die schlimmste aller Strafen sein. (Nach Annahme der Ausschaffungsinitiative am 28. November könnte es freilich noch schlimmer kommen.) Was war geschehen? Perera war, schreibt «20… Weiterlesen

Herrn Zullus Rache

Freitag, 22. Oktober 2010, 18.05 Uhr: «Ihre Newsfeeds hatten heute mindestens 16 Besuche, 32 menschliche Besucher haben  Ihre Seite mit einer Bounce Rate von 42.47 % besucht, über Suchmaschinen kamen 3 Besucher», meldet der Zähler heute. Grrmpf! Noch weniger als gestern. Herr Koller, Ihr Tipp hat sein Erfolgsversprechen nicht eingelöst. Ich bin enttäuscht und starte mit schlechter Laune ins Wochenende. Niemand beachtet mich! Mit anderen Worten: Die ganze Welt leidet… Weiterlesen