Kategorie: Alltag

Fixie-Halter sind Antikapitalisten per se

Statistiken, Bestenlisten und Rankings haben eines gemeinsam: Man soll sie hinterfragen. Und seinen eigenen Senf dazugeben. Gesagt, geschrieben: In der heutigen «NZZ am Sonntag» listet Martin Helg unter dem Titel «Tabula rasa» zehn Dinge auf, «deren Streichung die Welt sofort verbessern» könne. Helg will damit das Ansinnen der SP befördern, die bekanntlich seit einer Woche wieder einmal den Kapitalismus abschaffen will. Weil dies lange dauern könne, schlägt die NZZ schon…

Für ihn wäre Velofahren die schlimmste aller Strafen

Der arme Junge! «Ohne den Crash-Recorder wäre ich zu Unrecht bestraft worden und müsste heute Velo fahren.» Das Schicksal hat dem 18-jährigen Sanjay Perera aus Winterthur wirklich beinahe übel mitgespielt. In der Schweizer Velostadt schlechthin aufs Zweirad umsteigen zu müssen, müsste für den überzeugten Golf-Fahrer die schlimmste aller Strafen sein. (Nach Annahme der Ausschaffungsinitiative am 28. November könnte es freilich noch schlimmer kommen.) Was war geschehen? Perera war, schreibt «20…

Herrn Zullus Rache

Freitag, 22. Oktober 2010, 18.05 Uhr: «Ihre Newsfeeds hatten heute mindestens 16 Besuche, 32 menschliche Besucher haben  Ihre Seite mit einer Bounce Rate von 42.47 % besucht, über Suchmaschinen kamen 3 Besucher», meldet der Zähler heute. Grrmpf! Noch weniger als gestern. Herr Koller, Ihr Tipp hat sein Erfolgsversprechen nicht eingelöst. Ich bin enttäuscht und starte mit schlechter Laune ins Wochenende. Niemand beachtet mich! Mit anderen Worten: Die ganze Welt leidet…

Vielleicht fährt Mister Zullu ja Velo

«Ihre Newsfeeds hatten heute mindestens 20 Besuche, 42 menschliche Besucher haben Ihre Seite mit einer Bounce Rate von 42.86 % besucht, über Suchmaschinen kamen 2 Besucher». meldet mein Zähler für den heutigen Tag», meldet der Zähler dieses Blogs für den heutigen Tag. Das sind natürlich keine berauschenden Zahlen für einen schnellen Velofahrer. Wie aber können selbige verbessert werden? Wie kommt der Velofahrer zu so viel Publikum wie Fabian Cancellara an…

Ein «Flyer» beflügelt nicht nur ältere Semester

Wer die 50 hinter sich hat, darf sich ruhigen Gewissens von einem «Flyer» ein bisschen an- und hochschieben lassen, wer sie noch vor sich sieht, die Motorenunterstützung schon mal ausprobieren. Spass haben gewiss beide daran. Der Velofahrer und seine Angetraute haben also einen Tag nach dem runden Geburtstag der einen Hälfte am Bahnhof Murten zwei Elektrovelos gemietet und sich daran gemacht, den Murtensee zu umrunden. Unter – ganz überraschend –…