Kategorie: Blog

«fahrstil» hat Stil – jetzt auch ganz offiziell

Man sollte sich nicht selbst zitieren. Der Velofahrer tut es trotzdem. «Dieses Heft (Buch) verdient grundsätzlich allerhöchstes Lob». notierte ich an dieser Stelle am 26. September vergangenen Jahres über das Magazin «fahrstil». Was inhaltlich wie gestalterisch gemeint war. Diese Meinung schliesst man sich nun auf berufener Seite an. «Das Radmagazin ‹fahrstil› erhält als erste Fahrradzeitschrift den begehrten ‹iF communication design award›», liess die Herausgeberschaft heute mitteilung. Der «iF communication design… Weiterlesen

Der Velofahrer träumt von wärmeren Tagen

Es drückt auf die Stimmung, stimmt, es vernebelt die gute Laune, es dickt das Kettenöl ein: Die fortwährende Kälte hienieden, die graue Decke überm Kopf, die klammen Finger nach bloss ein paar Metern auf’m Rad. Was gibts da noch zu bloggen? Die ganzen velopolitischen Betrachtungen… mmh, sie ermüden, wenn kein Ausgleich im Sattel möglich ist, noch dunkel beim Aufstehen und schon wieder beim Nachhausekommen. Was bleibt unter solchen Umständen, als… Weiterlesen

Velophile Wohltaten und ein typischer Fall

Was mir vergangene Woche an Velofreundlichem und, in einem Fall, Velofraglichen, so alles unter die Augen gekommen ist: «Velofahren ist gesund, spart Kosten und macht Spass. Am 13. Februar 2011 stimmen wir im Kanton Luzern über die Initiative ‹Mehr fürs Velo› ab. Die Initiative verlangt bessere Rahmenbedingungen für den Radverkehr und die Velofahrenden. Bis in zehn Jahren soll im ganzen Kanton doppelt so viel Velo gefahren werden.» Aus dem VCS-Werbebrief… Weiterlesen

Die velo-relative Seelenverwandschaft

Was illustrativ zu diesem Beitrag passt, ist der Link auf folgendes Youtube-Video, «Ladies on Bicycles, 1899» httpv://www.youtube.com/watch?v=T1iaF4Np2PU&feature=player_embedded Der Satz könnte von mir sein, Frau Professor, wir scheinen bezüglich des Velowesens seelenverwandt zu sein: «Die besten Gedanken kommen mir aber immer noch in Bewegung, auf dem Velo, beim Laufen oder in den Bergen.» Danke, Frau Schildknecht, für diese Bemerkung im heutigen 33-Fragen-Interview im NZZexecutive, dem Stellenanzeiger der «NZZ am Sonntag». Gefragt… Weiterlesen

Wer gerne Auto fährt, will auch «Mehr fürs Velo»

Diesen Leserbrief habe ich am Dienstag, 18. Januar 2011, der «Neuen Luzerner Zeitung» eingeschickt: Na klar doch: Velofahrer fahren auch Auto und Autofahrer Velo. Velofahrer unterstützen Strassenvorlagen, wenn sie sinnvoll und bezahlbar sind. Auch klar. Autofahrer unterstützen umgekehrt die Initiative «Mehr fürs Velo», über die der Kanton Luzern am 13. Februar entscheidet. Auch wenn sie sich lieber motorisiert unterwegs sind. Oder dann erst recht: Denn jede Fahrt, die mit dem… Weiterlesen