Kategorie: Landschaften

Die Schweiz, auf wenige Quadratkilometer verdichtet

Vorfreude ist (nebst, für manche, der Schadenfreude) die schönste Freude. Was mich betrifft: Steht ein freier Tag an mit der Option, sich in den Sattel zu schwingen, greife ich mir erst die Velokarte Schweiz, um mich im Groben für irgendeine eidgenössische Ecke zu entscheiden, danach für die Feinabstimmung die 60’000er. (Wiewohl diese, soviel in Klammer, zum Radeln fast ebenso wenig taugt wie zum Wandern.) Für die Auffahrtsbrücke, den 14. Mai,…

Grindel, Wahlen und der Scheltenpass

Grindelwald? Kennt jeder. Aber Grindel? Und Wahlen? Zwei Nester südlich von Laufen, die ich auf der ersten Blueschtfahrt er-fahre, auf der ich Handschuhe tragen muss: 7. Mai, aber ein paar wenige Grad nur, diesig und der Asphalt nass. Aber einfach schön. Kurz nach neun Uhr gehts in Basel los, erst der Veloland-Route Nr. 7 entlang westwwärts, Ettingen, Flüh, Mariastein (schöne Grüsse himmelwärts) und auf die Challhöchi, gut 800 Meter, der…

Vom tiefen Winter in den Walliser Frühling

Drei Tage auf der Rhone-Route von Veloland Schweiz sind um diese Jahreszeit eine Fahrt durch drei Jahreszeiten. Beim Umsteigen am Ostermontag in Andermatt hüllt uns Schneegestöber ein und wir stapfen durch 20 Zentimeter schönsten Pulverschnee, um die Velos zum Gepäckwagen zu bringen. Handschuhe und Stirnband unterm Helm sind auch auf der anderen Seite des Furkalochs noch ein Muss. Doch hier scheint immerhin schon die Sonne. Oberwald lassen wir links liegen:…