Kategorie: Velosophie

Die literarische Velomesse

Velomessen sind eine Auslegeordnung des Vorhandenen und demnächst Erhältlichen auf dem Markt des Zweirads. Sie kurbeln die Lust auf mehr an. Genau so verhält es sich mit der Sammlung «Sattelfest. Die besten Radgeschichten», die der Piper Verlag diesen Sommer herausgebracht hat; im Mai in erster und bereits im Juli in zweiter Auflage. Ob es wirklich die besten Geschichten sind, wie das deutsche Magazin Trekking Bike in seiner Juli-Ausgabe gefragt hat,… Weiterlesen

Für ihn wäre Velofahren die schlimmste aller Strafen

Der arme Junge! «Ohne den Crash-Recorder wäre ich zu Unrecht bestraft worden und müsste heute Velo fahren.» Das Schicksal hat dem 18-jährigen Sanjay Perera aus Winterthur wirklich beinahe übel mitgespielt. In der Schweizer Velostadt schlechthin aufs Zweirad umsteigen zu müssen, müsste für den überzeugten Golf-Fahrer die schlimmste aller Strafen sein. (Nach Annahme der Ausschaffungsinitiative am 28. November könnte es freilich noch schlimmer kommen.) Was war geschehen? Perera war, schreibt «20… Weiterlesen

Herrn Zullus Rache

Freitag, 22. Oktober 2010, 18.05 Uhr: «Ihre Newsfeeds hatten heute mindestens 16 Besuche, 32 menschliche Besucher haben  Ihre Seite mit einer Bounce Rate von 42.47 % besucht, über Suchmaschinen kamen 3 Besucher», meldet der Zähler heute. Grrmpf! Noch weniger als gestern. Herr Koller, Ihr Tipp hat sein Erfolgsversprechen nicht eingelöst. Ich bin enttäuscht und starte mit schlechter Laune ins Wochenende. Niemand beachtet mich! Mit anderen Worten: Die ganze Welt leidet… Weiterlesen

«Spoke» dürfte einen Gang höher schalten

Bedürfnisse entstehen selten, sie werden geweckt. Ein Wecker sollte wohl auch das neue Magazin «Spoke» sein, nach eigenem Bekunden «das erste deutsche Singlespeed Magazin», die Zeitschrift «für urbane Fahrradkultur». Dessen Herausgeber ist der Delius Klasing Verlag in Bielefeld, der sich mit «Bike» und «TrekkingBike» einen guten Namen gemacht hat. Doch ob auf «Spoke» jemand gewartet hat oder (auf die nächsten Ausgaben) warten wird, ist eher fraglich. Mit 47 bin ich… Weiterlesen

«fahrstil» hat Stil

«fahrstil» wolle keines dieser Hochglanzheftli ersetzen, sondern «die Lektüre vielmehr um jene ersehnte Portion Fetisch» ergänzen, schreiben die Macher das neuen Radmagazins, dessen zweite Ausgabe unlängst erschien. Nun, ersteren Anspruch erfüllt das Team um Leader – Chefredaktor – H. David Kossmann – in wohltuender Weise.  Da werden nicht seitenweise irgendwelche Räder in irgendwelchen Klassen nach irgendwelchen Kriterien verglichen, werden keine tollen Touren beschrieben, welche der Redaktion von irgendwelchen Veranstaltern bezahlt… Weiterlesen