Kategorie: Bücher

Längst fährt auch die Nonne Velo

200 Jahre Fahrrad – von der Kanzel aus betrachtet: 1817 baute der badische Forstlehrer Karl Drais mit dem Laufrad die Urform des heutigen Velos. Ein Blick zurück im Jubiläumsjahr zeigt: die Kirche mochte sich erst nicht in den Sattel schwingen. Die Quellenlage sei zwar mager, räumt der deutsche Technikhistoriker Hans-Erhard Lessing ein. Das kurze Kapitel «Die Kirche und das Rad» in seiner neuen «Kulturgeschichte des Fahrrads» ist allerdings amüsanter Stoff.… Weiterlesen

«Dieses gute Gefühl» auf dem Velo und ein Buch darüber

Velofahren in der Grossstadt heisst: Kampf gegen den Verkehr, rücksichtslose Autofahrer und trödelnde Fussgänger auf dem Veloweg. Doch deshalb aufs Velofahren verzichten? Bestimmt nicht. Juliane Schumacher, täglich in Berlin unterwegs, hat ein Buch darüber geschrieben, wie es ist, sich auf zwei Rädern fortzubewegen, und dennoch im Alltag immer wieder vor Hindernissen zu stehen. Der Velofahrer hat mit ihr gesprochen. Du schreibst darüber, wie man auf dem Rad in der Stadt… Weiterlesen

«Rad und raus», weil das Abenteuer zwei Räder hat

Gunnar Fehlau und Danny McAskill haben Bücher über ihre Leidenschaft auf zwei Rädern geschrieben. Stoff, den sich Kinder als Gutenachtgeschichten wünschen und Eltern zwangslesen müssten. In der Hoffnung auf Nebenwirkungen. Gunnar Fehlau sitzt mit drei Worten im Sattel: «Rad und raus». Danny McAskill ist draussen geboren und tritt auf Pedalen ins Leben. Mit vier bringt ihm sein Daddy ein schwarz-Rotes Raleigh vom Sperrmüll. «Endlich war ich mobil, und ich konnte nicht… Weiterlesen

Mit dem Velo das eigene Leben erfahren

Neulich an einem Abend las ich das Büchlein «Das Glück hat zwei Räder» zu Ende und darin im Kapitel «Mit allen Sinnen unterwegs», wie vor allem die morgendliche Fahrt zur Arbeit dieselben wecke. Neben den Sinneseindrücken, die zu erwarten seien, gebe es zudem die Überraschungen. Am anderen Morgen trat ich in die Pedale, und mir widerfuhren nacheinander vier davon. Auf halber Strecke gewahrte ich eine Schwar Gänse über mir, tief zogen die Vögel in… Weiterlesen

«Schwingt euch auf die Räder, um das Leben zu verändern»

Jüngst weilte ich in Biel, um mein Fahrrad dem Rahmenbauer meines Vertrauens zwecks jährlicher Wartung zu überantworten. Auf seiner Theke lag die Werbung eines dortigen Vereins auf, der, so seine Statuten, «bezweckt, den Bau des Autobahn A5 Westastes […] zu verhindern und die Grundlage für eine zukunftsgerichtete Stadtentwicklung zu schaffen». Der Verein heisst «Westast: so nicht!» und wehrt sich dagegen, mit neuen offenen Autobahnanschlüssen den Bieler Stadtraum zu zerstören. Über zwei Milliarden Franken… Weiterlesen