Kategorie: Unterwegs

Der Velofahrer, der zu viel wusste

Damals, als es das Internet erst im Büro gab, kaufte ich mir am Kiosk die Zeitung, um über das Wetter in den nächsten Tagen Bescheid zu wissen. Darauf richteten wir die Tour aus. Heute klemmt das Smartphone am Lenker und kündigt mir jeden Regenschauer per Push-Alarm an. Nass werde ich trotzdem. Mobile und Velotour: Passt. Hält aber auch auf. Führt mich. Lenkt mich aber auch ab. Weiss mehr als ich.… Weiterlesen

Wie ich meinem Nah-Überholer näher kam

Da hatte mich jemand auf meinem Arbeitsweg seit einigen Monaten auf einer schmalen Strasse überaus knapp überholt. Und ordentlich schnell. Damit hat’s nun ein Ende. Hoffentlich. (*) Der Fahrer musste mit mir reden. Die unbekannte Person hatte mich im April oder Mai erstmals mit ihrem schwarzen SUV überholt, keinem der ganz grossen, aber einem breiten und schnell genug, um mich Richtung Wiesland zu drängeln, denn dieser vier Kilometer lange Abschnitt… Weiterlesen

Kleine Schweden-Radelei oder: In kurzen Hosen durch die Eiszeit

In Südschweden ist die Eiszeit noch nicht beendet und die Insel Gotland eigentlich ein Korallenriff: Beste Voraussetzungen, um ein paar Wochen durch die Gegend zu radeln. Wir haben sie während sechs Wochen erkundet. Der Minuspunkt vorab: Eine Velotour auf Gotland erfordert Zeit für die An- und Heimreise. Weil Fliegen keine Option ist und die Schwedischen Staatsbahnen keine Velos befördern, sind hin und zurück je drei bis fünf Tage einzurechnen. Wie… Weiterlesen

Einmal wie ein Tourist velocipedieren

Das geflügelte Wort vom In-die-Ferne-schweifen, wo doch das Gute so nahe liege, hört der Fernradler womöglich ungern, wiewohl diese Nähe wirklich nicht schon er-fahren habend. Auf zwei Rädern. Also ist es mir gestern ergangen, einem wunderwarmen Vorfrühlingstag, an dem ich umsetzte, was ich als Velotourist und Gast in Luzern, wohl umsetzen würde: Nämlich diesen mir zu Füssen liegenden See, den Vierwaldstättersee, pedalierend zu umrunden. Ein Ansinnen, das hinsichtlich begleitender Verkehrsmenge… Weiterlesen

Der radelnde Schalterbeamte oder: Velofahrers Glücksmomente

Dieser Tage am Bahnschalter in Luzern; ich will den Nachtzug für unsere Velotour in Südschweden im kommenden Sommer buchen. Ob das schon möglich sei, ergeht die Frage an den Schalterbeamten; gewiss doch, lautet die Antwort, 180 Tage vorher, wir reisen am 16. Juni, das passt. Ich bitte also um zweimal Berlin–Rostock, mit Veloplätzen – und muss mir bescheiden lassen, dorthin gäbs keine Veloplätze; aus Gründen, die ich bereits wieder vergessen… Weiterlesen