Suche
Suche Menü

Bei Velofahrern fällt das Schenken leicht

130308_gebi_dominik_3Wer dem Velofahrer eine Freude machen will, muss nicht lange überlegen: Alles, was zwei Räder hat und pedalgetrieben ist, lässt sein Herz höher schlagen. Am vergangenen Freitag, als er, der Velofahrer, ich also, einen runden Geburtstag feiert (nein, ich wurde nicht 40…) wars nicht anders: Die guten Wünsche wurden auf mit Velos gezierten Karten geschrieben, es war eine Päckchen Velo-Pasta unter den milden Gaben, ein Buch über eine zweijährige Tour durch Afrika, ein weiteres der Fotografen Stan Engelbrecht und Nic Grobler mit Porträts von Velofahrenden in Südafrika (grossartig!) und, einsamer Höhepunkt, ein wahres Velokunstwerk von Freund und Metallbauer Fladi, der selbiges namens des VAH, des Vereins Aktives Hochdorf, überreichte. Dieser hielt am Geburtstagsabend seine Generalversammlung ab und traf sich zuvor in des Velofahrers kleinem Stübchen zum Apéro.

Wunderbar, ihr Lieben, herzlichen Dank allerseits auch auf diesem Weg!

Velo Velo Velo - in Form von Karten, Büchern, Gutscheinen bis hin zu einer Skulptur.

Velo Velo Velo – in Form von Karten, Büchern, Gutscheinen bis hin zu einer Skulptur.

Autor:

...geboren 1963, lebt in Hochdorf im Luzerner Seetal, kommt am liebsten auf zwei Rädern und aus eigener Kraft voran und kriegt schmutzige Hände vorzugsweise im Velokeller.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.