Suche
Suche Menü

Ein Velo mit direkter Kraftübertragung? Wahnsinn!

Edel siehts schon aus, und einen Denim-Sattel hat es auch, das Levi's-Fixie. Wobei: Denim? Im Regen? (Bild: pd)

Originell, unglaublich und zukunftsträchtig: Das Jeans-Label Levi’s hat ein Velo, ein Fixie genauer, enwickelt, mit dem wir alle auf und davon fahren werden. Zitat aus der heutigen «NZZ am Sonntag»: Die kalifornischen Fahrräder, die sich auch bei uns grosser Beliebtheit erfreuen, verfügen über eine direkte Kraftübertragung von der Pedale aufs Hinterrad (und umgekehrt).

Was in der Klammer steht, ist OK. Der Rest Bullshit. Mein Velo wurde weder von Levi’s designt noch stammt es aus Kalifornien oder hat es einen Elektro-Hilfsmotor. Es hat aber, nicht mehr und nicht weniger, eine direkte Kraftübertragung. Ich trete in die Pedale – und, oh Wunder, es bewegt sich vorwärts. Es fährt. Es rollt. Es macht Spass.

Velos sind so. Funktionieren so. Seit ihrer Erfindung. Mit direkter Kraftübertragung vn der Pedale aufs Hinterrad. Das hätte der Redaktor oder die Redaktorin der oben erwähnten Zeitung wissen dürfen.

Autor:

…geboren 1963, lebt in Hochdorf im Luzerner Seetal, kommt am liebsten auf zwei Rädern und aus eigener Kraft voran und kriegt schmutzige Hände vorzugsweise im Velokeller.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.