Suche
Suche Menü

Frühling ists und wieder Velobörsenzeit

Die Velobörse Luzern fand am 17. März 2012 erstmals auf dem Quai statt. Der grosse, sonnige Platz hat viele Vorteile.

Velobörsensamstag in Luzern ist: Wenn die Sonne lau von blauem Himmel scheint, Drahtesel zu hunderten nach neuen Besitzerinnen und Besitzern suchen, Menschen guter Laune miteinander ins Plaudern kommen, weil sie entweder a) ihren ausgedienten Göppel zu Sackgeld machen oder aber für wenige Franken ein Schnäppchen machen konnten. Heute war das mal wieder so, und es war schön und es war alles gut. Die Pro Velo veranstaltete die Börse versuchsweise auf dem Quai vor dem Musikpavillon – auf dem Kapellplatz war es eng und enger geworden und das Nebeneinander mit den Marktfahrern zunehmend eine Belastung. Das Ausweichen war freilich eine gute Idee: Auf dem Quai steht ungleich mehr Platz zur Verfügung, man tritt sich nicht gegenseitig auf die Füsse, für Probefahren sind Quadratmeter genug vorhanden, es ist heller und wärmer. Verkäuferinnen wie Käufer haben dies auf Anhieb geschätzt. Jedenfalls wurden ebenso viele Velos angenommen wie verkauft – wiederum hunderte.

Die Herbst-Velobörse findet am Samstag, 17. September 2012 statt.

Ein «neues» Rennvelo: Damit flitzen wir nun durch die Stadt.

 

Autor:

...geboren 1963, lebt in Hochdorf im Luzerner Seetal, kommt am liebsten auf zwei Rädern und aus eigener Kraft voran und kriegt schmutzige Hände vorzugsweise im Velokeller.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.